Suche

Volltextsuche zu 1401 Expertenbeiträgen


Das Security Management in ITIL – ein eigener Prozess mit Schnittstellen zu bestehenden Normen und Standards

Dipl. Math. Ullrike Buhl (FCS Consulting & Training GmbH & Co KG)
Version vom 19.09.2007

Abstract

Security Management ist in ITIL als eigener Prozess positioniert. Er unterscheidet sich an verschiedenen Stellen von den anderen ITIL-Prozessen, und das sowohl in der Bezug zu den relevanten Objekten (Daten anstatt Komponenten) als auch in der Positionierung – er ist weder ein Service Support noch ein Service Delivery Prozess. Er hat eine übergeordnete Position und berührt alle anderen Prozesse in der Reglementierung. In ITIL wurde das Security Management aber nicht neu erfunden, sondern es wurde ein Bezug hergestellt zu bereits bestehenden und bewährten Standards und Normen. Dieses Vorgehen erhöht den Mehrwert des Prozesses im Unternehmen erheblich.


Vortrag bei folgenden Veranstaltungen:

19.09.2007 - IT-Security, Rechtslage, Identity Management

Unterlagen

  Datei Größe
Präsentation 666 kb
Präsentation 666 kb


© 2014 CON•ECT Eventmanagement | Kaiserstraße 14/2 | 1070 Wien | Tel. +43-1-522 36 36 36 | E-Mail Office | AGB | Impressum